OP-Schwester Nina xD

Am 29.06.2016 bekam ich endlich die Chance im OP zuzuschauen. Oh mein Gott, ich war so aufgeregt.

Einen Tag vorher fragte ich die Stationsleiterin auf Gut Glück nochmal ob ich nicht, da es meine letzten Tage auf Station waren, einmal endlich in den OP gucken könnte. Zuvor wollte mich nie jemand gehen lassen obwohl ich öfter die Chance gehabt hätte. Putzen war ja wichtiger. Am Tag der OP war ich so aufgeregt obwohl es ja nicht mal um mich ging. Ich sollte ja nur zuschauen, haha. Ich träumte sogar von der OP. Ich aß in der Frühstückspause fast nichts weil ich nichts runterbekam. Allerdings kenne ich diese Nervosität nicht anders von mir. Als die Schwester mir Bescheid gab das wir in den OP können…ich wäre fast gestorben. In der Schleuse war man nicht begeistert von mir. Die Stationsschwester sagte mir ich solle mich nicht von denen auf links drehen lassen und einfach ruhig bleiben. Also ruhig bleiben, tief ein und ausatmen, chill. Ihr müsst wissen wenn ich auf neue Leute treffe bin ich meist mega nervös. Die OP-Schwester P. entgegnete mir genervt das sie mir ja jetzt wohl schlecht beim umziehen helfen könnte. Doch OP-Schwester U. nahm sich meiner an. Lotste mich in die Umkleide und gab mir OP-Kleidung. Eigentlich sah ich ja ganz schick aus, haha. Noch schnell die Hände desinfiziert und schon stand ich da..etwas verloren in meinen viel zu großen Kleidern im OP. Keine Ahnung wo ich hin musste. Irgendwann rannte der Herr Notarzt, von dem ich euch schon öfter erzählt habe, der gleichzeitig Anästhesist ist, an mir vorbei und sagte das ich mich beeilen müsse. Ähm okay, also ihm nachgedackelt. Besser als weiter in der Gegend zu stehen. Er machte mich mit C. (der hat wohl was zu sagen) bekannt. C. parkte mich erstmal auf dem Stuhl. Wenn er meint. Der Herr Notarzt bat ihn nett zu mir zu sein.^^ Geplant war eigentlich ein Knie-TEP (Totale Endoprothese-Knie). Aus dieser Prothese wurde leider (für mich schlecht, für die Patientin gut) eine Athroskopie (Kniespiegelung). Aber egal. Hauptsache OP. Da sich das erst später rausstellte bekam die Patientin erstmal eine Vollnarkose+Schmerzkatheter. Ich, immernoch brav auf meinem Stühlchen sitzend, wurde vom Herrn Notarzt an den Tisch gerufen. Er erklärte mir wie man einen Schmerzkatheter legt. Erklären kann  ich es leider nicht da der Herr Notarzt gerne Fachchinesisch spricht und ich so nur ein Viertel verstand, haha. Soweit so gut. Dann folgte die Narkose. Natürlich wieder in Fachchinesisch erklärt. Davon verstand ich etwas mehr da ich mich damit ein bisschen befasst hatte vor einiger Zeit. Außerdem wurde mir ausführlichst erklärt wie man intubiert. Ich durfte, so gut ich das mit meinen 1,58m eben konnte, ein paar mal in den Hals schauen. Mega cool. Anfangs wurde die Frau von Hand über einen Beutel beatmet. Dieser wurde mir plötzlich in die Hand gedrückt so im Sinne von:“Ja, mach mal. Du kannst das.“ Und wie ich konnte. Ich war nervous af aber es funktionierte. Ihr glaubt gar nicht wie stolz ich war. Dann übernahm er wieder und schließlich die Maschine. Ich bekam die ganze Maschine erklärt von wegen Vitalwerte und Narkosegas etc. Während der OP „meckerte“ der OP-Springer mit dem Chirurg: „Mensch, jetzt erklär dem Mädel doch mal wo du da im Knie bist und was du machst. Die will doch auch was lernen!“ Danke. :)  Die OP dauerte 1,5 Stunden. Ich war von Anfang an dabei und durfte bis zum Ende dabei bleiben und beim Umbetten helfen. Ich wäre echt gerne öfter im OP gewesen. Aber das Putzen…da war ja sowas.

 

Eventuell werde ich diesen Bericht noch erweitern mit Dingen die mir spontan wieder einfallen.DSC_3818

Advertisements

4 Gedanken zu “OP-Schwester Nina xD

  1. Pingback: Don’t look back in anger :) | justanothernursesblog

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s