Wenn der Fahrdienst wieder kommt…

…dann gehts rund. ;) xD

Erst einmal entschuldigt meine Abwesenheit aber Geburtstage und das Graspop Metal Meeting forderten meine ganze Aufmerksamkeit.

Wie bereits erwähnt wenn der D. vom Fahrdienst auf Station kommt oder man ihm einfach nur im Krankenhaus trifft ist alles gut. Der D. und ich kennen uns nun seit etwa 3 Monaten. Immer wenn man sich sieht fangen wir an zu grinsen und die Leute gucken doof. D. dürfte um die 40 sein schätze ich. Im Nachfolgenden wollte ich euch einfach mal ein paar Dialoge zwischen uns aufschreiben.

Früh am Morgen 8 Uhr. D. kommt zur Arbeit und geht über unsere Station. Ich stehe im Patientenzimmer bei geöffneter Tür.

D. bleibt stehen

Ich drehe mich um

D. schreit quer über den Flur: „Morgen!“

Ich: „Ach hay! Auch schon da?“

D.: „Ja, ich hatte Sehnsucht nach dir.“

Wir beide grinsen blöd und er geht seines Weges.

 

Auf dem Weg zum OP-Aufzug…

D.: „Wo musst’n hin?“

Ich: „1, Chirurgie. Nimmste mich ausnahmsweise mit?“

D.: „Dich würd ich immer mitnehmen.“

Ich: „Oh, das is aber süß, hehe.“

Aufzug kommt, wir steigen ein. Sein Telefon klingelt.

D.: „Oh, dieses blöde Ding. Kannst du kurz warten? Muss wieder kurz aussteigen sonst hab ich keinen Empfang.“

Ich nicke und er geht ran. Kurze Zeit später legt er auf.

D.: „Sorry, jetzt wollt ich einmal mit dir Aufzug fahren (macht ein beleidigtes Gesicht) und dann müssen die anrufen. Das machen die extra. Verschieben wir das aufs nächste Mal? Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.“

Ich: „Aber klar doch. Du weißt mit dir fahr ich überall hin.“

Mit einem breiten Grinsen im Gesicht verabschieden wir uns.

 

D. kommt auf Station.

Ich: „Du, komischerweise haben wir ne Hose von dir in der Umkleide.“

D.: „Wie kommt die denn dahin? Ich komm sie später holen.“

D. geht. Und kommt ca 1 Stunde später wieder. Ich bin gerade im Lagerraum um Eis zu holen. Er steckt den Kopf zur Tür rein.

D.: „Wenn du willst kannst du mir meine Hose jetzt geben.“

Ich: „Kann ich das? Viel mehr will ich das überhaupt?“

D.: „Stimmt, dann hätte ich keinen Grund mehr einfach so auf Station zu kommen, haha. Kannst sie aber auch als Souvenir behalten. Kannste mit in deine Ausbildung nehmen, dann haste immer was das du an mich denkst.“

Ich:“Ja, und du rennst dann ohne Hose rum? Nee nee, das ersparen wir den Leuten mal lieber.“

D.: „Ja okay, wär auch etwas kalt…“

Wir gehen zur Umkleide. Ich drücke ihm seine Hose in die Hand.

D.: „Sicher das du sie nicht behalten willst?“

Ich: „Ja sicher, du findest bestimmt  andere Gründe um auf Station zu kommen nur um mich zu sehen.“

D.: „Ja, da ließe sich sicher etwas finden, hehehe.“

 

Zugegeben, aufgeschrieben wirken diese Dialoge etwas langweilig. Aber vielleicht wollt ihr eurer Fantasie auch ein bisschen freien Lauf lassen und die Dialoge weiterspinnen, euch die Gespräche bildlich vorstellen, etc.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s