Warum reden sie so komisch..oh moment

15:00 Uhr, noch ca eine halbe Stunde bis Feierabend.

Es klingelt. Ich trotte zum Zimmer da mir die Patientin den ganzen Tag schon auf die Nerven ging da sie weder ein Bitte noch ein Danke kannte. Sie kannte nur den Befehlston: „Mädchen tu dies, Mädchen tu das, Mädchen tu trallala!“

Ich drückte die Klingel aus und bemerkte das irgendwas nicht stimmte. Sie konnte sich nicht artikulieren. Ich verstand irgendwann das sie auf Toilette wollte aber diese verwaschene Sprache, vorhin war doch noch alles gut. Außerdem schielte sie ganz komisch. Die Stationshilfe kam ins Zimmer und fragte was los sei. Die Patientin konnte es ihr nicht beantworten. Ich sagte der Stationshilfe das doch irgendwas nicht stimmt. Sie stimmte mir zu und schickte mich die Schwester holen. In der Zwischenzeit passte sie auf das die Frau nicht aus dem Bett fällt da sie furchtbar unruhig war. (primär hatte sie eigentlich eine Sprunggelenksfraktur) Die Schwester wunderte sich was los sei aber kam sofort mit. Ihr geschultes Auge sah natürlich sofort was los war. Apoplex, also ein Schlaganfall. Spätestens da dämmerte es auch mir. Bis zu diesem Zeitpunkt war mir weder die Lähmung des Armes noch der hängende Mundwinkel aufgefallen. Die Schwester rief sofort die Ärztin dazu und ich ging das Blutdruckmessgerät holen. Erst da erfuhr ich das die Dame seit 2 Tagen hohen Blutdruck hat. Ich wollte zuerst am linken Arm messen, da machte mich die Ärztin auf die Lähmung aufmerksam. Erst da bemerkte ich diese. also an den anderen Arm. Ich maß…220/110. Deutlich zu hoch. Frau Doktor ordnete Nitrospray an und sogleich kam die Schwester mit selbigem zurück. Wir fuhren ohne Zeit zu verlieren auf die Intensivstation. Auf unserem Weg zum Aufzug wollte sich die Stationshilfe an meinen Platz quetschen und mit auf Intensiv fahren. Das wollte ich ber nicht so recht einsehen, da ich gerne ja etwas lernen würde. Aber egal. Dort angekommen erwartete man uns schon. Mr. Muffelkopf (der unfreundliche Pfleger) öffnete uns. Im Flur versuchten wir sie auf ein Intensivbett umzubetten. Als die Frau zu würgen begann, sahen die Schwester und ich uns einfach an und ohne viele Gesten lag die Frau auch schon auf der Seite damit ihr Erbrochenes abfließen konnte und sie nicht doch noch dran erstickt. Mr. Muffelkopf wurde nun noch muffeliger…wer steht schon auf kotzende Patienten. Ich auch nicht, deswegen muss man nicht jeden anmuffeln. Die Schwester drückte mir das Rollbrett in die Hand (ich stand auf der falschen Seite) und MuffelMcMuffMuff sagte: „Ja sooo geht das ja wohl nicht!! Das is ja wohl nicht das erste Mal!!“ Für die Schwester nicht, nein, aber für mich. Sorry das ich da halt ein bisschen im Weg gestanden hab. Ich hab mir Mühe gegeben es nicht zu tun. Es folgte eine kurze klitze kleine Übergabe an Professor und Oberarzt. Durch ein paar Tests (Arme hoch halten, etc) war schnell klar das sie tatsächlich einen Schlaganfall erlitten hatte. Im nächsten Moment herrschte uns der Oberarzt an warum die Frau nun auf Intensiv ist und noch nicht im verdammten CT. Ohne eine Antwort zu geben „flüchteten“ wir samt Bett zurück auf unsere Station.

Auf diesen „Schreck“ brauchte ich erstmal ein Stück Torte.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s