Ich hätte besser nachgedacht…

Ich kam gerade vom Labor zurück auf Station als mir die Schwestern eine Patientin “in die Hand drückten” die ich bitte zum CT bringen soll. Schwester 1 fiel auf das es eine Iso-Patientin ist und merkte an das ich mit denen ja eig nichts zu tun habe dürfe. (ich darf nicht in Isolations-Zimmer also einfach nichts mit ihnen zu tun haben) Schwester 2 (gegen die man besser keine Widerworte erhebt) war das egal und drückte mir Mundschutz und Handschuhe in die Hand und schickte mich weg. Ich wusste weder was die Patientin hatte noch wie ich mit ihr umzugehen habe. Woher denn auch…Also sind wir mit dem Aufzug ins EG und rollten Richtung CT. Vor der Röntgen-Abteilung (wo sich das CT befindet) ließ ich sie im Flur stehen und ging rein um jemanden zu suchen der sich ihrer annahm. Gesagt getan. 2 Sek später folgte das Donnerwetter und böse Blicke das ich die Patientin auf dem Flur stehen lassen habe. ich entschuldigte mich und sagte das ich ja jetzt für das nächste Mal, was es auf keinen Fall geben wird, Bescheid wüsste und ging meiner Wege zurück zum Aufzug. Als ich schon vor dem Aufzug stand rief mich die Frau vom Röntgen zurück und meinte das das die falsche Patientin sei. Sie hatte eig eine andere runter bestellt. Ich, schon leicht angesäuert, schnappte mir also die Patientin und fuhr wieder auf Station mit ihr. Oben angekommen guckten mich die Schwestern blöd an und sagten: “Oops, passiert. Sorry. Patientin Meier/Müller aus Zimmer 417 soll eigentlich runter.” (die Schwestern gingen in die Küche um bei 1-2 Tassen Kaffee Übergabe zu machen) Ich wusste natürlich das ich nicht in das Zimmer reindarf und hoffte das eine Schwester mit mir mitging…was natürlich nicht der Fall war. Also ging ich alleine und blieb auf der Türschwelle stehen und bat die Patientin zu mir. Ich hatte natürlich Mundschutz und Handschuhe an (keinen Kittel etc.). Also zog ich ihr einen gelben Schutzkittel an, währenddessen lief sie allerdings wieder ins Zimmer um ihren blöden Kuli zu suchen. Als ich sie endlich soweit hatte, Kittel und Mundschutz angezogen waren, fuhr ich mit ihr Richtung Aufzug und machte kurz am Schwesternzimmer halt um die Akte zu holen. Just in diesem Moment klingelt das Telefon…die Röntgenabteilung…wo ich denn bleiben würde. Sorry, aber hexen kann ich auch nich. Natürlich gabs dann von Schwester 2 der eh alles egal war, auch noch Ärger das ich ja nicht so lang dumm rumstehen könnte, etc. Mir fiel nichts mehr ein.Ich machte mich also erneut stillschweigend auf den Weg zum CT. Die waren natürlich sauer das ich so lang gebraucht hab. War mir aber egal. Sie sagte ich solle warten, was ich auch tat. Als wir wieder im Zimmer waren zog ich ihr den Kittel und den Mundschutz aus. Jetzt nervte sie damit das wir das Altenheim benachrichtigen sollten, was natürlich alles längst geschehen war. Man beachte die Frau ist leicht dement. Ich war mittlerweile so auf 180 das ich einfach die Tür zu machte. Ich würde sowas nie tun aber ich wusste mir verdammt nochmal einfach nicht mehr anders zu helfen.

Ich badete mich danach in Desinfektionsmittel und kassierte noch ein paar blöde Kommentare, etc. Besagte Frau stand danach noch ein paar Mal im Flur…

Ich werde soetwas blödes nie wieder tun und wenn Schwester 2 das nächste Mal etwas in dieser Art von mir möchte muss ich mir es leider mit ihr verscherzen. Ich für meinen Teil weiß das ich das nicht mehr machen werde.

Advertisements

3 Gedanken zu “Ich hätte besser nachgedacht…

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s